Zukunftswerkstatt Waldorfschule

hat am 04. und 05. November im Hotel Bachmühle in Fulda stattgefunden

Gemeinsam Zukunft gestalten im Unternehmen Waldorfschule, Hort und Kindergarten

Wie führen wir als Geschäftsführung, Schulführung, Personalgremium, Vorstand und Aufsichtsrat unsere Schule in die Zukunft?

Wie schaffen wir Voraussetzungen für eine zukünftige Waldorfpädagogik?

Wir wollen an folgenden und den Fragen, die Sie mitbringen, gemeinsam arbeiten:

  • Wie werden wir in unserer Waldorfschule den jetzigen und den zukünftigen Kindern besser gerecht? Welche Auswege gibt es aus der „Inklusions- und Förder-Falle“?
  • Wie überwinden wir die Stagnation und Überlastung in der Selbstverwaltung?
  • Wie professionalisieren wir unsere Schulen in allen Bereichen?
  • Wie bekommen wir die richtigen Lehrer*innen für unsere Schulen?
  • Wie arbeiten die schulführenden Gremien konstruktiv zusammen?
  • Können ehrenamtliche Vorstände ihren Aufgaben im „Unternehmen Waldorfschule und/oder -kindergarten“ heute noch gerecht werden?

Zentrale Themen, Arbeitsgruppen und Referenten, Tag 1:

Sinnvolle Führungsstruktur

AG1: Peter Häuser: Verwaltung, Vorstand, Schulleitung, Aufsichtsrat

Zukunft Oberstufe

AG2: Klaus-Peter Freitag: Modell Portfolio, Umsetzungsmöglichkeiten in der Schule und Akzeptanz in Studium und Ausbildungsberufen

AG3: Wilfried Gabriel: Berufsvorbereitung und Berufliche Bildung in der Schule, Integration in Stundenplan und Schulalltag, gelingende Kooperation mit Ausbildungsbetrieben

Selbstorganisation statt Selbstverwaltung

AG4: Michael Harslem: die Kinder im Mittelpunkt: Pädagog*innen arbeiten im Team, professionelle Dienstleistungen und schulführende Gremien ermöglichen  die Konzentration auf die Pädagogik

Wie finden und bilden wir gute Lehrer aus, die an den Schulen gut ankommen und bleiben?

AG5: Axel Langwost:Lehrerbildung in der Praxis,dezentrale praxisorientierte, selbstverantwortliche Ausbildung im Team mit Abschluss

AG6: Betina Jäger, Olga Korneeva: selbstorganisierte berufsbegleitende Waldorflehrerseminare, eine wohnortnahe Ergänzung zu den bestehenden Waldorflehrerseminaren

Methode, s.a. Programm:

  • Impulsvorträge, Arbeitsgruppen, Open Space, Zeit für intensiven Austausch
  • Die Arbeitsgruppen am Tag 1 geben Inhalt und Anregungen zu den zentralen Themen. Die Arbeitsgruppen am Tag 2 entstehen im Open Space aus den von den Teilnehmer*innen gesetzten Themen  in Fortführung von Tag 1

Zielgruppe:

Geschäftsführende und Schulführende, Mitglieder von Personalgremien, interessierte Pädagog*innen, Vorstände und Aufsichtsräte, Elternvertreter*innen und interessierte Eltern, Schülervertreter*innen und interessierte Schüler*innen

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Weitere Infos auch unter https://www.bachmuehle.de/kontakt/


Weitere Fortbildungen: